Virtuelles Lesezimmer

Wir haben für dich eine erlesene Auswahl von Büchern zusammengestellt, die unsere Interviewgäste empfohlen haben.
Es sind Titel, die in ihren Leben einen Paradigmenwechsel bewirkt oder mindestens ihre Weltsicht deutlich bereichert haben.
Und wir haben Bücher im Regal, die sie selbst geschrieben haben, weil sie die Inhalte von niemand sonst in dieser Form gefunden haben.

Die Liste wird im Lauf des Kongresses noch wachsen, schau also gern öfter mal vorbei.

Die meisten Titel kannst du hier kaufen (außer den vergriffenen, die nur noch antiquarisch zu bekommen sind).
Beim Klick auf den Button wirst du zu einem online-Buchhandel weiter geleitet, bei dem du bestellen kannst.

Für die Vermittlung bekommen wir eine Provision, die wir in ein Projekt stecken werden, das uns sehr am Herzen liegt:
Die Initiationsarbeit mit heranwachsenden jungen Männern auf ihrem Weg in ein verantwortliches Mannsein innerhalb der Bruderschaft der Männer.

In unserer Kultur sehen wir lediglich Fragmente als Angebot der Gesellschaft, die zu einem solchen Prozess gehören.
Aus unserer Sicht wird es zur Kultur der neuen Zeit gehören, dass ein Junge, der zum Mann reift, Mentorenschaft erfährt, in der ihm Antworten gegeben werden auf die Fragen, die mit diesem Übergang zwangsläufig auftauchen.
Heranwachsende suchen in dieser Lebensphase totaler Veränderung natürlicherweise Orientierung. Bekommen sie keine von reiferen Männern auf für sie annehmbare Weise angeboten, bleibt ihnen nur der Rat gleich ahnungsloser Kumpels und Versuch und Irrtum, um ihren Weg zu finden.
Mangels authentischer Mentoren haben viele von uns weite Umwege in ihrem Leben gemacht, die ihnen bei angemessener Unterstützung möglicherweise erspart geblieben wären. Unsere ‚Ortskenntnis‘, die wir uns auf manchmal verschlungenen Lebenspfaden angeeignet haben, können wir nun weitergeben.

Wie konkret sich diese Arbeit gestalten wird (die wir als die erwachsenen Männer nur gemeinsam formen und umsetzen können), ist zu erforschen.
Wenn du dich gerufen fühlst, an diesem ‚Kulturprojekt‘ mit zu arbeiten, setz dich gern über info(at)mannsein-kongress.de mit uns in Verbindung.

Wenn du magst, kannst du auch mit einer Spende beitragen auf folgendes Konto:
Martin Braun, DE33 76, Sparkasse Nürnberg, Vermerk: Initiationsarbeit

Wir wünschen dir erkenntnisreiche Stunden bei guter Literatur
und einen Freund zum Austausch über deine neu gewonnenen Schätze!

Jenseits der Norm - hochbegabt und hoch sensibel?

Hochbegabung als ganzheitliches Phänomen

Die Autorin schildert Chancen und Probleme in sozialen Beziehungen und seelische Schwierigkeiten, die bei hochbegabten Kindern und Erwachsenen auftreten können. Sie zeigt Auswege aus der krisenhaften Erfahrung des »Andersseins« auf.

Auf die Seele schauen

Konzentration auf das Wesentliche

Wie lassen sich psychologisches und spirituelles Wissen in die Alltagspraxis umsetzen? Diese Frage beschäftigt Hunter Beaumont seit vielen Jahren. In seinem Buch stellt er das »Schauen auf die Seele« in den Mittelpunkt. Am Beispiel unterschiedlicher Themen lädt er ein, mit der Seele in Kontakt zu kommen und sie zu erforschen. Denn wenn die Seele Raum hat, ihre eigene Wahrheit auszudrücken, finden wir Antworten auf Fragen, die uns alle bewegen.

 

Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast

Nie mehr die Qual der Wahl
Es gibt Menschen, die sich nicht auf ein einziges Lebensthema beschränken wollen, weil sie sich so vieles vorstellen können. Erfolgsautorin Barbara Sher nennt sie »Scanner« und versteht darunter aufgeweckte, neugierige Zeitgenossen, die gerade unter der Fülle ihrer Interessen leiden. Denn Beschränkung heißt für sie Beschneidung in ihren Möglichkeiten. Barbara Sher befasst sich ausführlich mit Wesen, Freud und Leid von Scannern und verrät viele Tricks, wie sie aus ihrer Not eine Tugend machen und ein erfülltes und erfolgreiches Leben führen können.

Die Berufung für Hochsensibler

DAS STANDARDWERK ZUM THEMA HOCHSENSIBILITÄT:
„Die Berufung für Hochsensible“ erscheint mittlerweile in der 5. Auflage und zählt zu den meistverkauften Büchern über Hochsensibilität. Es war eines der ersten Werke, die zu diesem Thema erschienen sind und hat maßgeblich dazu beigetragen, den Begriff Hochsensibilität im deutschsprachigen Raum bekannt zu machen.
Hochsensible Menschen spüren sehr wohl, dass in ihnen etwas schlummert, das nur darauf wartet zu erwachen. Sie wissen, dass sie über viele Talente verfügen, können diese aber nicht konkret beim Namen nennen. So sind sie selten imstande, aus ihren Stärken Kapital zu schlagen. Vielmehr haben sie oft die Befürchtung, mit den neuen Herausforderungen eines veränderten Arbeitsmarkts nicht mehr Schritt halten zu können. Was bleibt, ist manchmal eine nicht enden wollende und quälende Suche nach dem richtigen Platz in der Berufswelt.

Gut, dass es mich gibt

Die Tagebuchaufzeichnungen behandeln die Heilung von Burn Out und Sucht. Während einer stationären psychotherapeutischen Therapie sind aus der subjektiven und ehrlichen Sicht des Betroffenen sehr direkte und unmittelbare Aufzeichnungen entstanden. Diese sind unverändert wiedergegeben und mit späteren Erläuterungen versehen. Der Autor ist Philosoph und seit mehr als zwei Jahrzehnten auf der spirituellen Reise. Seine Therapie im Alter von 48 Jahren war für ihn der Scheideweg um gründlich aufzuräumen und sein Leben in eine neue, gesunde Bahn zu lenken. Das Buch ermöglicht es dem Leser, auf seine eigene Situation zu reflektieren und Trost und Hilfe zu finden. Tragende Methode ist das Bad Herrenalber Modell, eine Kombination aus Psychotherapie, Spiritualität, der Bonding-Therapie, dem 12 Schritte-Programm und weiteren Elementen.

Der absolute Ort

Der rote Faden, der diese Texte verbindet, kann am besten als eine Philosophie des Subjekts bezeichnet werden, die in Bezug auf den absoluten Ort bestimmt wird. Dieser absolute Ort ist Gott in einem integralen Verständnis, das auch die Rationalität der Wissenschaft und Aufklärung mit .einbezieht. Das Subjekt ist die nicht weiter reduzierbare Wahrheit des lebendigen Individuums, dass die Welt erkennt. Es ist das einzigartige Selbst, dass sich verwirklichen möchte. Es ist der Ursprung vom Glück, aber auch vom Leiden, gleichzeitig die Ursache des Problems und dessen Lösung. In der Offenlegung der Subjektivität gelangen wir zur objektiven Erkenntnis und zum ganzen Bild der Wirklichkeit.
Gott ist der absolute Ort, und die menschliche Position in der Wirklichkeit wird in Bezug auf diesen absoluten Ort definiert.

Hochsensible Männer

Warum die Welt feinfühlige Männer braucht Die Forschung zum Thema Hochsensibilität wurde in den 1990er-Jahren von Elaine Aron eingeleitet. Dieses Phänomen geht mit tiefer Informationsverarbeitung, einer Tendenz zur Überstimulation, hoher Emotionalität und sensorischer Empfindlichkeit einher. Der hochsensible Mann ist zusätzlich noch mit dem gängigen Rollenklischee konfrontiert. Immer wieder erleben Psychotherapeuten wie Tom Falkenstein, wie diese besonders tiefsinnigen Klienten unter ihrer angeborenen Temperamenteigenschaft leiden. Sie schämen sich für ihre Empfindsamkeit. In seinem Buch beleuchtet der Autor alle Aspekte der Hochsensibilität aus Sicht des Mannes: Merkmale, Angrenzung zu psychiatrischen Diagnosen – und vor allem: den selbstfürsorglichen Umgang mit der eigenen Sensibilität. Zahlreiche Übungen sowie Interviews mit hochsensiblen Männern, die gut mit ihrer Disposition leben, zeigen auf: Das Ziel ist nicht, weniger sensibel zu sein, sondern seine Stärken schätzen und einsetzen zu lernen. „Das Buch zeigt auf, wieso wir hochsensiblen Männer von der gegenwärtigen Männlichkeitskrise nicht nur besonders betroffen sind, sondern auch die besten Voraussetzungen dafür haben, diese Krise als Chance zu nutzen.

Männer

Was gestern noch als männlich galt, ist heute verpönt – und auch wieder nicht. Der Mann von heute soll gefühlvoll sein, aber kein Weichei. Ein 24-Stunden-Papa, aber bitte auch beruflich ein Überflieger. Kein Wunder, dass Mann sich verwirrt fragt, wo’s nun langgeht. Björn Süfke, Männertherapeut, zeigt, was das traditionelle Verständnis von Männlichkeit in der Familie und in der Gesellschaft angerichtet hat. Er fordert die Männer auf, sich zu bewegen – und die Frauen, dies auch wirklich zuzulassen. Denn dann werden wir alle profitieren: durch eine Partner- und Elternschaft auf Augenhöhe und eine gleichberechtigte Gesellschaft.

Männerseelen

So ticken die Männer
Die männliche Seele ist ein unbekanntes Land – nicht nur für Frauen, sondern oft auch für die Männer selbst. Sie verdrängen, rationalisieren, flüchten sich in Arbeit oder Einsamkeit – um nicht mit den eigenen Gefühlen konfrontiert zu werden. Wie entsteht die männliche Gefühlsabwehr und wie kann sie überwunden werden? Humorvoll und mit Hilfe vieler Fallbeispiele ermutigt der Psychotherapeut Björn Süfke Männer dazu, den verlorenen Zugang zur eigenen Innenwelt wiederherzustellen.
Überraschende Einsichten – pointiert, anschaulich und witzig geschrieben.

Trauma and Identity: Identity Oriented Psychotrauma Therapy: Theory and Practice

In this book Vivian Broughton brings together all the important theoretical concepts on the topics of trauma, trauma survival and identity, developed by Professor Dr Franz Ruppert over the past 30 years, known as Identity Oriented Psychotrauma Therapy (IOPT). This book is likely to be of interest to therapists and professionals who work with people and their life difficulties, as well as anyone interested in understanding themselves better. Trauma underlies most of people’s life problems, in particular traumas that happen very early in life. For the newly created infant the experience of not being wanted, not being seen, welcomed, loved and valued for who he or she really is, makes for a deeply devastating start to life. These early traumatic experiences then stay, buried deep in the psyche, and inform and influence the person’s ability to function as an adult, to feel confident, form good relationships and be happy. The essence of living a good life is based on our ability to know who we are, and trauma, more than anything else, is what disrupts and even destroys this ability. Vivian is a Gestalt psychotherapist with over 30 years‘ experience.

Neurosensitivität, die Kraft der Hochsensitiven

Dr. rer. oec. Patrice Wyrsch, Jahrgang 1987, ist seit Juni 2020 der Gründer seines Seelenbusiness namens Neurosensitivity Services GmbH. Im Dezember 2020 veröffentlichte er sein erstes Buch “Neurosensitivität”, das bereits über 2’300 Mal verkauft wurde. Aufgrund der grossen Nachfrage kann Patrice Wyrsch nach nur acht Monaten bereits keine Privatpersonen mehr persönlich begleiten. Daher bildet er zurzeit erhöht neurosensitive MenschenbegleiterInnen nach seiner Methode aus.
Bis Ende Mai 2020 war Patrice Wyrsch Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Organisation und Personal der Universität Bern. In seiner Dissertation erforschte er Neurosensitivität im Unternehmenskontext sowohl konzeptionell-theoretisch als auch quantitativ-empirisch. Patrice Wyrsch studierte Betriebswirtschaftslehre und Allgemeine Ökologie (B.A.) sowie Management (M.Sc.) an der Universität Bern. Er verfügt über mehrjährige Berufserfahrung unter anderem im IT-Bereich und in der Unternehmensberatung.
Laut Patrice sind hochsensible Menschen entscheidende Wegbereiter*innen, um die Herausforderung dieser Zeit zu meistern. In seiner Dissertation erforschte er Hochsensibilität im Unternehmenskontext. Er spricht in seinem Buch Neurosensitivität – Die Kraft der Hochsensitiven von einem neuen Bewusstsein dafür, dass Menschen Informationen neurobiologisch individuell verarbeiten. Wenn wir dieser Diversität Raum geben, so Patrice, dann eröffnet das viele Möglichkeiten für Individuen, Organisationen, Gesellschaften, Wirtschaftsräume, die Wissenschaft und die Welt. Das Buch ist eine Aufforderung an jede*n von uns, Neurodiversität anzuerkennen, sodass wir als Menschen gesund, glücklich und in Freiheit leben können.

Principles for Dealing with the Changing World Order

From legendary investor Ray Dalio, author of the international bestseller Principles, who has spent half a century studying global economies and markets, Principles for Dealing with the Changing World Order examines history’s most turbulent economic and political periods to reveal why the times ahead will likely be radically different from those we’ve experienced in our lifetimes – but similar to those that have happened many times before.

The Matter With Things: Our Brains, Our Delusions and the Unmaking of the World

Is the world essentially inert and mechanical – nothing but a collection of things for us to use? Are we ourselves nothing but the playthings of chance, embroiled in a war of all against all? Why, indeed, are we engaged in destroying everything that is valuable to us?
In his international bestseller, The Master and his Emissary, McGilchrist demonstrated that each brain hemisphere provides us with a radically different ‚take‘ on the world, and used this insight to deliver a fresh understanding of the main turning points in the history of Western civilisation.
Twice before, in ancient Greece and Rome, the perception that evolved in the left hemisphere, which empowered us to manipulate the world, had ultimately come to eclipse the much more sophisticated take of the right hemisphere, which enabled us to understand it.

Männlichkeit leben

Entdeckung einer neuen Männlichkeit
Bjørn Thorsten Leimbach – „Männlichkeit leben. Die Stärkung des Maskulinen.“
Freiheit, Stärke und Selbstbewusstsein als Mann leben – dieses Buch zeigt Wege zu einer zeitgemäßen und neu verstandenen Männlichkeit auf, durch die aus großen Jungen Männer werden. Es bringt eine neue Sicht in die Geschlechterdiskussion und stellt einen konkreten Leitfaden dar, wie Männer in ihrer Identität gestärkt werden können. Der Autor enthüllt praktische und psychologische Gründe, warum sich immer mehr Männer emotional von Frauen abhängig fühlen – und er gibt konkrete Tipps, wie man als Mann unabhängig und frei werden kann.

... trotzdem Ja zum Leben sagen

Mehrere Jahre musste der österreichische Psychologe Viktor E. Frankl in deutschen Konzentrationslagern verbringen. Doch trotz all des Leids, das er dort sah und erlebte, kam er zu dem Schluss, dass es selbst an Orten der größten Unmenschlichkeit möglich ist, einen Sinn im Leben zu sehen. Seine Erinnerungen, die er in diesem Buch festhielt und die über Jahrzehnte Millionen von Menschen bewegten, sollen weder Mitleid erregen noch Anklage erheben. Sie sollen Kraft zum Leben geben.

Der Weg des wahren Mannes

Dieses Buch ist eine Herausforderung für jeden Mann, seine wahre Bestimmung zu erfüllen und authentisch männlich zu sein. Es führt auf eine innere Reise zu einer erfolgreichen und spirituell vollständigen Lebensart.
Kein Macho, kein Softie, sondern ein ganzer Mann.
Was ist meine wahre Bestimmung im Leben? Was wollen die Frauen wirklich? Was macht einen guten Liebhaber aus? Wenn Sie ein Mann sind, haben Sie sich diese Fragen sicher schon häufig gestellt – vielleicht ohne eine zufrieden stellende Antwort zu erhalten. Bis jetzt.
In „Der Weg des wahren Mannes“ untersucht David Deida die wichtigsten Themen im Leben eines Mannes – von Karriere und Familie über Frauen und Intimität zu Liebe und Spiritualität – um Männern einen praktischen Wegweiser für ein Leben in Integrität, Echtheit und Freiheit zu geben. Mit klaren Hinweisen, stärkenden Erkenntnissen, Körperübungen und vielem mehr unterstützt Sie der international anerkannte Experte für Sexualität und Spiritualität, ein erfülltes Leben zu verwirklichen – jetzt sofort und ohne Kompromisse.

Intimität und Verlangen

Auch Paare, die eine gute und lebendige Beziehung führen, kennen sie: die Langeweile im Bett, das schwindende Verlangen nach dem Partner.
Müssen wir uns damit abfinden? Ist das der Preis für eine verlässliche und monogame Bindung?
David Schnarch, Pionier der Sexualtherapie, verneint die Frage vehement und entfaltet hier seine in zahllosen Paartherapien beobachteten neuen Erkenntnisse: Sexuelles Verlangen entsteht im Kopf und hängt mit allen Verhaltensmustern in einer Beziehung zusammen. Mehr über unsere Sexualität zu wissen bedeutet, die Dinge ändern zu können:
Mehr Nähe, tieferes Empfinden und eine erfüllende Sexualität sind möglich.
» „Die moderne Epidemie Entfremdung“ hat im Buch von David Schnarch also womöglich ein wirkungsvolles Gegenmittel gefunden.«

Die Psychologie sexueller Leidenschaft

Die Qualität der intimen Paarbeziehung – darum geht es David Schnarch, dem führenden amerikanischen Sexualforscher. Ihm gelingt es, die Potentiale in uns zu wecken, sodass wir ein Leben lang leidenschaftlich lieben können.
Anhand von Fallbeispielen zeigt er uns, wie wir unsere sexuellen und emotionalen Blockaden überwinden können. So erleben wir bis ins hohe Alter hinein eine starke und befriedigende Sexualität.

12 Rules for life: Ordnung und Struktur in einer chaotischen Welt

Wie können wir in der modernen Welt überleben? Bestsellerautor Jordan B. Peterson beantwortet diese Frage humorvoll, überraschend und informativ. Er erklärt, warum wir Kinder beim Skateboarden alleine lassen sollten, welches grausame Schicksal diejenigen ereilt, die alles allzu schnell kritisieren und warum wir Katzen, die wir auf der Straße antreffen, immer streicheln sollten. Doch was bitte erklärt uns das Nervensystem eines Hummers über unsere Erfolgschancen im Leben? Dr. Peterson diskutiert Begriffe wie Disziplin, Freiheit, Abenteuer und Verantwortung und kondensiert Wahrheit und Weisheit der Welt in 12 praktischen Lebensregeln.

Die Kraft der männlichen Sexualität

Viele Männer stehen unter hohem Erwartungsdruck oder sind verunsichert. Sie suchen ein neues Männerbild, das all ihren Qualitäten – als Partner, Liebhaber, im Job – gerecht wird. Der Schlüssel liegt in einer veränderten Einstellung zur eigenen Sexualität. In erfrischend ungezwungenem Ton führen die Autoren durch die verschiedenen Lebensalter und zeigen, welche Stärke aus dem bewussten Umgang mit der eigenen Männlichkeit gewonnen werden kann.

Menschlichkeit und Zerstörung

Unser Leben ändert sich schnell und wird immer komplexer.
Oft empfinden wir diese Veränderungen als Bedrohung.
Angesichts der die Welt bewegenden Krisen verhärten sich
die Fronten. Es bedarf einer neuen Orientierung, die bei
jedem Einzelnen beginnt. Unsere persönliche Entwicklung
wird relevant für uns alle. Wie können wir angesichts der
Vielzahl unserer Unterschiedlichkeiten daher gemeinsam
und lösungsorientiert kommunizieren und zusammenarbeiten? Wie gehen wir mit Prägungen und alten Verletzungen
um, so dass wir offen für unser Gegenüber werden? Wie
können wir unser zerstörerisches Verhalten erkennen und
wie kann jeder in seinem Alltagsleben dazu beitragen, dass
unsere Welt menschlicher wird?
Wir alle können für die Erde und alle Lebewesen Segen und
Katastrophe zugleich sein. Karin A. Pixner spürt diesem
Spannungsfeld, seinen Ursachen und Entwicklungsmöglichkeiten nach.

Ich komme

Ich komme ist eine Offenbarung, eine Enthüllung – noch nie hat ein Mann so frei von seiner Sexualität erzählt.

Christian Seidel durchbricht das Schweigen, das dieses Thema umgibt, und schildert auf berührende Weise, was in ihm (und ganz ähnlich im Körper, der Seele und den Gedanken anderer Männer) beim Sex vorgeht: vom Erwachen erster sexueller Regungen als Junge bis zu den erotischen Erlebnissen des gereiften Liebenden – mit allen Hemmungen und Ängsten, Sehnsüchten und Glücksgefühlen, die mit unserer Sexualität einhergehen.

Lustvoll Mann sein

Wir können auch anders
Noch ein Buch über Männlichkeit und männliche Sexualität? Dieses Buch ist anders: Im Mittelpunkt stehen 15 intime Gespräche von Mann zu Mann mit Fragen wie ‚Was macht Sex für dich erfüllend?‘ oder ‚Wie erlebst du Erregung und Orgasmus?‘. Den Leser erwarten vielfältige, mutige und provozierende Berichte von Männern, die sich über althergebrachte Grenzen männlicher Sexualität hinausgewagt haben und hier offen über ihre Selbsterforschung in den Bereichen Liebe, Erotik und Sex sprechen.

Eisenhans

Robert Blys Eisenhans ist keine Hilfspredigt, keine allein selig machende Doktorin – im Gegenteil, das Buch ist ein Angebot an den Leser, sich mit dem Problem der Männlichkeit auseinander zu setzen, zu erkennen, dass es keine Automatik gibt, die aus Jungen Männer macht, sondern dass dies durch einen Prozess erreicht wird, der nicht immer auf jeder Stufe glückt. Eisenhans zeigt einen Weg auf, den Männer nehmen und den Frauen verstehen können.

Wie ich werde, was ich bin.

Dies ist die zweite vollkommen überarbeitete und ergänzte Neuauflage des Buches „Wie ich werde, was ich bin. (Selbst-)Coaching für hochbegabte Erwachsene“ von 2010. Das Buch gibt einen Überblick über das Phänomen Hochbegabung. Es klärt auf über den Tatbestand und gibt einen Einblick in das Seelenleben, die Erfolge und Misserfolge hochbegabter Erwachsener. Der Leser lernt die speziellen Schwierigkeiten Hochbegabter, teilweise in Form von Berichten Betroffener, kennen und bekommt schließlich Unterstützung, wenn es darum geht sich einen kompetenten Coach zu suchen. Die meisten Interviewpartner von 2010 haben sich nach zehn Jahren noch einmal zu Wort gemeldet. Einige sind neu hinzugekommen.
Außerdem enthält dieses Buch eine Menge Anregungen für hochbegabte Erwachsene sich selbst zu helfen, ihre Ressourcen möglichst umfassend zu nutzen und so auf eine zufriedenstellende Lebensführung zuzusteuern.

Tribe

Unser Trauma: eine Gesellschaft ohne Gemeinschaft
»Entbehrungen machen dem Menschen nichts aus, er ist sogar auf sie angewiesen; worunter er jedoch leidet, ist das Gefühl, nicht gebraucht zu werden. Die moderne Gesellschaft hat die Kunst perfektioniert, Menschen das Gefühl der Nutzlosigkeit zu geben. Es ist an der Zeit, dem ein Ende zu setzen.« Sebastian Junger
Warum beschließen Soldaten nach ihrer Rückkehr aus dem Krieg und in die Heimat, sich zu neuen Einsätzen zu melden? Warum sind Belastungsstörungen und Depressionen in unserer modernen Gesellschaft so virulent? Warum erinnern sich Menschen oft sehnsüchtiger an Katastrophenerfahrungen als an Hochzeiten oder Karibikurlaube?

Education in a Time Between Worlds: Essays on the Future of Schools, Technology, and Society

Our world is currently undergoing major transformations, from climate change and politics to agriculture and economics. The world we have known is disappearing and a new world is being born. The subjects taught in schools and universities today are becoming irrelevant at faster and faster rates. Not only are we facing complex challenges of unprecedented size and scope, we’re also facing a learning and capacity deficit that threatens the future of civilization.

Hochsensibel

Statistisch gesehen ist jeder sechste bis siebte Deutsche überdurchschnittlich begabt. Hochbegabte sind in allen Altersstufen und allen sozialen Schichten zu finden und wissen oft selbst nichts von ihrer Ausprägung. Am ehesten fällt es den Eltern hochbegabter Kinder auf, denn diese unterscheiden sich in ihrem Verhalten von normalbegabten Kindern. Die Expertin Eliane Reichardt vermittelt in diesem Buch ein fundiertes Wissen über (Hoch)Begabung, erklärt die eventuell entstehenden Probleme und zeigt praktische Wege für mehr Verständnis im Zusammenleben mit Hochbegabten

Stark (und) hochsensibel!

Laut Schätzungen ist jeder siebte Mensch hochsensibel und nimmt die Welt um sich herum intensiver und detaillierter wahr als der Rest der Welt. Doch oft weiß er selbst nichts von seiner besonderen Veranlagung, die von anderen Menschen leider nur allzu oft als Schwäche gedeutet oder von Ärzten/Therapeuten gar als psychische Störung gewertet wird.

Komm, ich erzähl dir eine Geschichte

Wie begegnet man den Wirrnissen des Lebens? Mit Geschichten, sagt Jorge Bucay, der die Gabe hat, das Komplizierte einfach werden zu lassen. Und so hilft er seinem Zuhörer Demian, seine Ängste und Probleme besser zu verstehen, indem er ihm Märchen aus aller Welt, Sufi-Gleichnisse, Zen-Weisheiten, antike Sagen, selbst Erfundenes erzählt.
»Bucays Buch ist voll von zauberhaften Geschichten, die einem helfen, sich selbst zu helfen.« Bücher-Zeitung

Was würden Sie tun, wenn Sie ein Problem haben, von dem Sie glauben, dass Sie es nicht alleine lösen können? Ein Problem dergestalt, wie es die meisten von uns aus dem Alltag kennen, beispielsweise Selbstzweifel, Prüfungsangst, Generationenkonflikte oder Eifersucht? Demian, ein junger Student, entscheidet sich dafür mit seinen Sorgen zu einem Psychologen zu gehen. Doch Jorge, sein Psychoanalytiker,…

Zukunft entsteht aus der Krise

Es ist keine Schande, in eine Krise zu geraten, aber es wäre ein Fehler, sie nicht zu nutzen
Klimakatastrophe, Wirtschafts- und Finanzkrise, Ausplünderung der Erde und geistige Orientierungslosigkeit – wir können diese globalen Brennpunkte nur angehen, wenn wir sie als Symptome einer umfassenderen, epochalen Bewusstseinskrise erkennen. Geseko v. Lüpke präsentiert Analysen und Zukunftsszenarios in Gesprächen mit den führenden Vertretern eines neuen, ganzheitlichen Denkens wie Vandana Shiva, Hans-Peter Dürr oder Ibrahim Abouleish. »Zukunft entsteht aus Krise« gleicht einem globalen »Rat der Weisen«, einer Zukunftswerkstatt auf höchstem Niveau, gleichermaßen faszinierend und tiefgründig.

Wie ein frischer Wind vertreiben die hier aufgezeigten Perspektiven den Muff sogenannter »Realpolitik«. Ein zeitgemäßes Buch, das dem diffusen Unbehagen vieler Bürger mit der Tagespolitik und dem Frust über fehlende Perspektiven endlich eine konstruktive Wendung geben könnte.

Intimität und Verlangen

Auch Paare, die eine gute und lebendige Beziehung führen, kennen sie: die Langeweile im Bett, das schwindende Verlangen nach dem Partner.

Müssen wir uns damit abfinden? Ist das der Preis für eine verlässliche und monogame Bindung?

David Schnarch, Pionier der Sexualtherapie, verneint die Frage vehement und entfaltet hier seine in zahllosen Paartherapien beobachteten neuen Erkenntnisse: Sexuelles Verlangen entsteht im Kopf und hängt mit allen Verhaltensmustern in einer Beziehung zusammen. Mehr über unsere Sexualität zu wissen bedeutet, die Dinge ändern zu können:

Ins Herz der Dinge lauschen - Vom Erwachen der Liebe

Das vorliegende Buch berichtet über die Erfahrungen der psycholytischen Therapie. Das Thema ist hochaktuell und eröffnet in der Psychotherapie neue Perspektiven. Samuel Widmer verfügt in seiner eigenen therapeutischen Praxis wohl über die europaweit reichste Erfahrung mit dem Einsatz bestimmter Drogen in der Psychotherapie. Dieses Buch ist ein Meilenstein in der Entwicklung einer Psychotherapie, die ohne falsche Scheuklappen alle Möglichkeiten nutzt, den Menschen auf ihrem Weg zu ihrem innersten Selbst zu helfen. Ein Buch für Herz und Kopf. Das einzige Buch, das den Umgang mit psychoaktiven Substanzen in der Psychotherapie auf eindrückliche Art aufzeigt. Das Thema ist hochaktuell und eröffnet in der Psychotherapie neue Perspektiven!

Männer auf der Suche

Ein Buch für aufgeschlossene Männer und für Frauen, die Männer besser verstehen wollen
»Dieses Buch ist keine theoretische Abhandlung, sondern gibt eine praktische Anleitung, was Sie selbst tun können, um Ihr Leben von Grund auf zu verändern … Willkommen bei der Männerbewegung!«
Steve Biddulph
Steve Biddulph hat lange Jahre das Collinsvale-Zentrum für Lehrer, Therapeuten und Erziehungsberater in Hobart, Australien geleitet

Hochbegabt?

Statistisch gesehen ist jeder sechste bis siebte Deutsche überdurchschnittlich begabt. Hochbegabte sind in allen Altersstufen und allen sozialen Schichten zu finden und wissen oft selbst nichts von ihrer Ausprägung. Am ehesten fällt es den Eltern hochbegabter Kinder auf, denn diese unterscheiden sich in ihrem Verhalten von normalbegabten Kindern. Die Expertin Eliane Reichardt vermittelt in diesem Buch ein fundiertes Wissen über (Hoch)Begabung, erklärt die eventuell entstehenden Probleme und zeigt praktische Wege für mehr Verständnis im Zusammenleben mit Hochbegabten.

Politik des Herzens

Dieses Buch besteht aus Interviews mit Politikern, Umweltschützern, Wissenschaftlern u.v.m. über deren Ideen, Anregungen und Kritiken an eine nachhaltige Umweltpolitik für das 21. Jahrhundert. Wie lange können wir so weitermachen, wie wir machen?

Vision Quest – Visionssuche

Vier Tage und Nächte allein in der Natur: Die Visionssuche ist eine besondere Art der Herausforderung für Menschen, die sich an einem Wendepunkt in ihrem Leben befinden und Antworten auf zentrale Fragen des Daseins suchen. Die Natur ist nicht nur die materielle Lebensgrundlage der Menschheit, immer mehr wird erkannt und empfunden, dass das Sich-Einlassen auf die spirituelle Qualität der Natur heilsam auf Seele, Geist und Körper wirkt. Die Autoren sind erfahrene Visionssucheleiter und beschreiben in diesem Buch Vorbereitung und Ablauf einer Visionssuche und stellen zahlreiche Erfahrungsberichte von Visionssuchern vor. Die aktualisierte Neuauflage enthält einen ausführlichen Anhang mit weiterführenden Informationen.

Zukunft entsteht aus der Krise

Es ist keine Schande, in eine Krise zu geraten, aber es wäre ein Fehler, sie nicht zu nutzen
Klimakatastrophe, Wirtschafts- und Finanzkrise, Ausplünderung der Erde und geistige Orientierungslosigkeit – wir können diese globalen Brennpunkte nur angehen, wenn wir sie als Symptome einer umfassenderen, epochalen Bewusstseinskrise erkennen. Geseko v. Lüpke präsentiert Analysen und Zukunftsszenarios in Gesprächen mit den führenden Vertretern eines neuen, ganzheitlichen Denkens wie Vandana Shiva, Hans-Peter Dürr oder Ibrahim Abouleish. »Zukunft entsteht aus Krise« gleicht einem globalen »Rat der Weisen«, einer Zukunftswerkstatt auf höchstem Niveau, gleichermaßen faszinierend und tiefgründig.

Wie ein frischer Wind vertreiben die hier aufgezeigten Perspektiven den Muff sogenannter »Realpolitik«. Ein zeitgemäßes Buch, das dem diffusen Unbehagen vieler Bürger mit der Tagespolitik und dem Frust über fehlende Perspektiven endlich eine konstruktive Wendung geben könnte.

Lieb und teuer

Zwei Jahre lang arbeitet Ilan Stephani in einem Berliner Bordell als Prostituierte. Sie erschafft sich ein Alter Ego, mit dem sie diesen tabuisierten Randbereich der Gesellschaft erforscht. Neugierig begegnet die junge Frau dieser für sie bis dahin völlig unbekannten Welt und macht erstaunliche Entdeckungen: Statt Huren und Freiern im Zwielicht erlebt sie den Puff als Spiegel der Gesellschaft. Die Menschen hier haben mit denselben Ängsten, Mechanismen und Zuschreibungen zu kämpfen wie überall sonst, nur, dass sie offener damit umgehen.

Sehr ehrlich und nachdenklich beschreibt die Autorin einen Mikrokosmos, in dem sie viel über die menschlichen Besonderheiten lernen konnte. Solidarität und Offenheit sind Werte, die überall gelebt werden können – dann ginge es allen besser, nicht nur im Bett.

Wenn Sex intim wird

Seit vielen Jahren leiten Krishnananda & Amana Trobe Gruppen, in denen sie Menschen lehren, wie man liebt – sich selbst und andere. Für langjährige Paare ist dabei ein häufiges Thema, wie sie ihre Sexualität lebendig halten können, denn der Sex verändert sich, je länger wir zusammen sind. Paare müssen daher neue Wege finden, wie sie ihre Liebe, ihre Intimität und ihr Vertrauen vertiefen können. Denn es braucht Tiefe, um die ursprüngliche Erregung des Zusammenseins zu ersetzen, vor allem im Sex. In diesem Buch geben die Autoren eine Anleitung, wie aufkommende Verletzlichkeit im Sex, der Weg zu einer tieferen, reicheren Intimität sein kann. Sie bringen Beispiele aus ihrem eigenen Leben und von Menschen, mit denen sie gearbeitet haben.

Waking Up With Everyone Around Us

Nur in Englisch verfügbar.

A step-by-by guide, a book of poetry, a memoir, a life’s work all blended together to form an alive manuscript for how we can support one another in Heart Awakening and co-creating a Culture of Connection.

In the past, only a handful of people awakened during any given era. Today, there are millions of people awakening all at once. This is new. Something else is new. You and I are included in the millions of people awakening.

The timing for our collective bloom couldn’t be better. More than anything else, our planet has a rising fever and requires unprecedented cooperation to bring her temperature down. Our survival depends upon our awakening together.

This book is about Heart Awakening, but not in the way you might expect. Instead of presenting some new or old way to awaken individually, I’m sharing specific, reliable ways we can change our existing friendships, families and organizations so that they support us in Heart Awakening rather than hinder us. This book is a guide or blueprint showing one way in which we can do this.